Aktuelle Meldungen

04.05.2016

Hermann-Runge-Gesamtschule ist jetzt Schule ohne Rassismus!

Anfang Februar bekam Siggi Ehrmann Post von den beiden Schülervertreterinnen der Hermann-Runge-Gesamtschule in Moers. Katharina Pinske und Xena Damen beschrieben das von ihnen an der Schule initiierte Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

Uns ist es wichtig, dass an unserer Schule niemand diskriminiert wird und sich jede Schülerin und jeder Schüler traut, sich aktiv gegen Rassismus und Diskriminierung einzusetzen. Deswegen haben wir uns für dieses Projekt stark gemacht. Zu Beginn des Schuljahres haben wir in den Klassen besprochen, was Rassismus und Diskriminierung bedeuten und wie man dagegen mutig vorgehen kann. Wir möchten, dass an unserer Schule niemand aufgrund seiner Herkunft, Religion, Hautfarbe, Interessen und Neigungen, seines Aussehens usw. diskriminiert oder beleidigt wird. Anschließend haben wir Unterschriften von Schülern, Lehrern, Sekretärinnen, Integrationshelfern und anderen, die an der HRG arbeiten, gesammelt, die diese Grundsätze unterstützen. Damit konnten wir uns erfolgreich bewerben und sind nun „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

 

Schließlich fragten die Schülerinnen an, ob Herr Ehrmann Pate dieses Projektes werden und diese Arbeit unterstützen möchte.

 

Am 3. Mai wurde nun die offizielle Auszeichnungsfeier in der Aula der Hermann-Runge Schule begangen. Nach der Begrüßung durch die stellvertretende Schulleiterin Frau Nöthhorn berichteten die beiden Schülervertreterinnen wie sie gemeinsam mit ihrer Verbindungslehrerin Frau Bajde zu der Idee und Umsetzung des Projekts gekommen waren. Im anschließenden Grußwort betonte Herr Ehrmann, wie großartig er den Einsatz der ganzen Schule und die durch ihre Unterschrift bekundete Selbstverpflichtung zum Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung findet. Deshalb habe er sehr gern die Patenschaft dieses Projekts übernommen. Mit einer auf den Kopf gestellten Weltkarte machte er den Schülerinnen und Schülern anschaulich, dass man die Welt von unterschiedlichen Standpunkten aus betrachten kann und Menschen anderer Kulturkreise besser verstehen lernt, wenn man einmal versucht, die Welt aus ihrer Sicht zu sehen.

 

Zum Abschluss überreichte Herr Togulga als Vertreter des Netzwerks „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ das offizielle Banner. Begleitet wurde diese gelungene Feier mit einem bunten musikalischen Programm der Klasse 6a und der Schulrockband.

 

 

Zurück zu: Schlagwort

Aktuelles

23.10.2017
Abschied aus dem Deutschen Bundestag

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde, liebe Genossinnen und...

weiterlesen

04.09.2017
Elke Buttkereit, Siegmund Ehrmann und Ibrahim Yetim diskutierten mit Betriebs- und Personalräten

Die Abgeordneten Siegmund Ehrmann, MdB, und Ibrahim Yetim, MdL, hatten zum zweiten Mal in diesem...

weiterlesen

26.07.2017
Siegmund Ehrmann und Elke Buttkereit besuchen die Verbraucherzentrale Moers

Es war gleichzeitig ein Abschieds- und ein Kennenlernbesuch, den Siegmund Ehrmann mit seiner...

weiterlesen

26.07.2017
Besuch im St. Josef Krankenhaus

Siegmund Ehrmann, MdB, besuchte jetzt mit seiner designierten Nachfolgerin Elke Buttkereit das St....

weiterlesen