Wer bin ich?

Ich bin Siegmund Ehrmann.
Viele nennen mich Siggi Ehrmann.
Ich bin Politiker.

Ich wohne im Bundes-Land Nord-Rhein-Westfalen.
Das ist im Westen von Deutschland.

Ich bin Bundestags-Abgeordneter.
Alle Abgeordneten treffen sich in einer großen Versammlung.


Die Versammlung ist der Bundes-Tag.
Der Bundes-Tag ist in Berlin.
Die Abgeordneten kommen aus ganz Deutschland.


Ich bin verheiratet und habe eine Tochter.




 

Was können Sie auf meiner Internet-Seite machen?

Sie finden auf meiner Internet-Seite Informationen

  • über mich und meine Arbeit im Bundes-Tag.
  • über meinen Wahl-Kreis.
    Mein Wahl-Kreis ist in meiner Heimat.
  • über die Partei, in der ich bin.
    Das ist die SPD.
  • darüber, wie Sie mich erreichen können.
    Das heißt:
    Wie Sie mir schreiben, mich anrufen oder mich treffen können.

Alle Informationen stehen unter einander.

Meine Arbeit im Bundes-Tag

In Deutschland leben viele Menschen.
Die Menschen müssen sich verstehen.
Dafür brauchen sie Gesetze.
Gesetze sind Regeln, an die sich alle halten müssen.


In Deutschland sollen alle Menschen die Gesetze mit bestimmen.
Doch nicht alle können überall mitreden.
Dann würde eine Entscheidung sehr lange dauern.


Deshalb wählen wir Politiker und Politikerinnen,
die diese Arbeit mit den Gesetzen machen.
Sie arbeiten dann im Bundes-Tag.


Hier können Sie ein Heft herunter laden:

Das Heft ist über den Bundes-Tag.

Das Heft ist in Leichter Sprache.

Mein Wahl-Kreis

Es gibt im Bundes-Tag viele Abgeordnete.
Jeder kommt aus einem Wahl-Kreis.
Der Wahl-Kreis ist meistens die Heimat.

Die Menschen im Wahl-Kreis wählen den Abgeordneten.
Oder die Abgeordnete.


Mein Wahl-Kreis liegt im Bundes-Land
Nord-Rhein-Westfalen.

Zu meinem Wahl-Kreis gehören die Städte
Moers, Neukirchen-Vluyn
und ein Teil von Krefeld.

Meine Partei

Meine Partei ist die SPD.
Die SPD ist eine große Partei in Deutschland.
SPD heißt:
Sozial-demokratische Partei Deutschlands.

Eine Partei ist eine Gruppe von Menschen.
Alle wollen die gleiche Politik machen.



Die SPD will,
dass es in Deutschland mehr Gerechtigkeit gibt.

Zum Beispiel:

  • Menschen mit Behinderung sollen die gleichen Rechte haben wie alle anderen.
  • Frauen sollen genau so gut behandelt werden wie Männer.
  • Alle sollen einen Beruf lernen können.
  • Alle sollen bei ihrer Arbeit genug verdienen.
  • Kein Kind soll arm sein.

Das finde ich gut.
Deshalb bin ich in der SPD.


Die SPD will auch, dass es mehr
barriere-freie Angebote gibt.
Zum Beispiel Theater, Kino oder Konzerte.

Und mehr Leichte Sprache.

Dafür soll die Regierung Geld geben.


Deshalb hat die SPD einen Antrag in Leichter Sprache geschrieben.

Der Antrag heißt: Kultur für alle.

Wir haben den Antrag in Leichter Sprache gemacht, damit Menschen mit Behinderung
Politik besser verstehen.

Hier können Sie den Antrag in Leichter Sprache lesen:



In diesem Wahl-Programm können Sie noch mehr
über die SPD erfahren:


Wie können Sie mich erreichen?

Ich möchte Ihre Meinung vertreten.

Deshalb bitte ich Sie:
Sagen Sie mir Ihre Meinung!






Sie können mich anrufen.
Ich habe verschiedene Büros.
Da arbeiten Leute für mich.


Sie können in den Büros anrufen.
Sie können von Montag bis Freitag anrufen.
In der Zeit von 9 bis 13 Uhr ist jemand da.


Meine Telefon-Nummer ist:

  • in Moers: 02841 – 99 805 99.
  • in Krefeld: 02151 – 31 96 50.
  • in Neukirchen-Vluyn: 02845 – 39 738 02



Sie können mir auch eine E-Mail schreiben.

Ich habe 3 E-Mail-Adressen:


Sie können mir ein Fax schicken.

Ich habe 3 Fax-Nummern:

  • in Moers 02841 – 99 805 88.
  • in Krefeld 02151 – 82 076 11.
  • in Neukirchen-Vluyn 02845 – 80 63 03.

Sie können auch in mein Büro kommen und selbst mit mir sprechen.

Dafür mache ich eine Bürger-Sprech-Stunde.

Bitte sagen Sie vorher Bescheid, dass Sie kommen wollen.


Die nächste Bürger-Sprech-Stunde ist:

  • in Krefeld
    am 20.01.2015
  • in Neukirchen-Vluyn
    am 21.01.2015
  • in Moers
    am 22.01.2015

Was ist
Leichte Sprache?

An dieser Stelle finden Sie Informationen in Leichter Sprache.

Viele Menschen können Texte
in Leichter Sprache
besser verstehen.

Leichte Sprache ist besonders
für Menschen mit
Lern-Schwierigkeiten wichtig.

Leichte Sprache ist auch für viele andere Menschen gut.

Zum Beispiel:
Für Menschen, die nicht so gut lesen können.
Oder für Menschen, die nicht so gut Deutsch können.

Impressum
Leichte Sprache

Übersetzung:

Büro für Leichte Sprache
des Landesverbandes Lebenshilfe Sachsen e.V.
www.lebenshilfe-sachsen.de

Bilder:

© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Verwendung nur in Bezug auf diesen Text gestattet.