Arbeit im Wahlkreis

Siegmund  Ehrmann bei einer Fraktion-vor-Ort-Veranstaltung im Wahlkreis

Sehen und hören, wo den Menschen in meinem Wahlkreis der Schuh drückt, ihre Anliegen mit nach Berlin bringen und Lösungen finden – darin sehe ich eine meiner Hauptaufgaben als Bundestagsabgeordneter. Deshalb versuche ich in den Wahlkreiswochen möglichst viele Bürgerinnen und Bürgern zu treffen. Dazu gibt es verschiedene Gelegenheiten:

In den regelmäßig stattfindenden Bürgersprechstunden tragen mir viele Menschen ihre Sorgen und Nöte vor. Nicht immer kann ich alle Probleme lösen, aber ich habe stets ein offenes Ohr und versuche mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln zu helfen. In Berlin verabschieden wir Gesetze für 82 Millionen Menschen. Einige davon leben in meinem Wahlkreis. Wenn ich also vor Ort erfahre, dass ein Gesetz negative Auswirkungen hat oder an anderer Stelle eine Regelung fehlt, leite ich diese Information an meine Berliner Fach-Kollegen weiter mit der Botschaft: „Für diesen speziellen Fall ist dieses Gesetz ein Unding, da müssen wir etwas ändern.“

Neben den Sprechstunden habe ich die Gelegenheit bei Veranstaltungen von Vereinen, Verbänden und anderen Einrichtungen mit Menschen im Wahlkreis zusammen zu kommen. Anlässe dieser Art gibt es oft und ich erhalte stets mehr Einladungen als ich annehmen kann. Bei solchen Besuchen spreche ich mit vielen Leuten und es werden mir oft kritische Fragen zu aktuellen politischen Themen gestellt.

Manche Einrichtungen besuche ich auch auf eigene Initiative. Ein Tag im Krankenhaus, Besuche in mittelständischen Betrieben oder ein Vormittag im Altenheim zum Beispiel geben oft einen guten Einblick in das, was die Menschen vor Ort bewegt.

Zweimal im Jahr führe ich gemeinsam mit meinem Landtagskollegen ein Betriebsräteforum durch, um den Kontakt zu den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Betriebe meines Wahlkreises zu halten. Mehrmals im Jahr veranstalte ich im Rahmen des Formats „Fraktion vor Ort“ mit einer Kollegin oder einem Kollegen aus der Bundestagsfraktion eine öffentlichen Podiumsdiskussion über aktuelle Themen.

Als Kulturpolitiker und Jazzfreund lade ich mehrfach im Jahr zu verschiedenen Konzertveranstaltungen in Krefeld und Moers ein. Hier verbinde ich das Angenehme mit dem Nützlichen. Ich kann meinen Gästen tolle Künstler vorstellen, die großartige Musik machen. Gleichzeitig haben die Besucher die Gelegenheit zu einem Gespräch mit „ihrem“ Abgeordneten.

Die Erkenntnisse aus all diesen Begegnungen nehme ich immer wieder mit nach Berlin, um Abhilfe zu schaffen. Das geht natürlich niemals von heute auf morgen – oft müssen „sehr dicke Bretter gebohrt“ werden, dafür braucht man einen langen Atem, Geduld und Ausdauer. Das ist oft nicht einfach, aber ich nehme diese Herausforderungen immer wieder gern an.

Aktuelles aus dem Wahlkreis

24.10.2016
Veranstaltung: Das wertvolle Gespräch

Am Donnerstag, den 27. Oktober 2016 um 19.00 Uhr findet in der Veranstaltungsreihe "Das wertvolle...

weiterlesen

08.09.2016
Krefelder Mehrgenerationenhaus hat wichtigste Hürde im Antragsverfahren genommen

Zum Abschluss des Interessenbekundungsverfahrens für das Bundesprogramm Mehrgenerationenhäuser...

weiterlesen

07.09.2016
Siegmund Ehrmann im Gespräch mit der Lebenshilfe Krefeld

Vergangene Woche bat die Lebenshilfe Krefeld Siegmund Ehrmann zu einem Gespräch über das...

weiterlesen

02.09.2016
Siegmund Ehrmann ist Schirmherr des Vereins „MENTOR – Krefeld e.V.“

Siegmund Ehrmann hat die Schirmherrschaft des Vereins MENTOR Krefeld e.V., der sich in der...

weiterlesen

Mein Wahlkreis

Der Moerser Altmarkt // © Stadt Moers

Mein Wahlkreis umfasst die Städte Moers und Neukirchen-Vluyn, sowie den Norden der Stadt Krefeld. In dieser Form wurde der Wahlkreis im Jahr 2002 gebildet. Bei den Bundestagswahlen 2002, 2005 und 2009 konnte ich ihn jeweils als Direktkandidat gewinnen.
 weiterlesen

Das Wahlkreisbüro Moers in der Hopfenstraße // © Dorothea Diener

Nächste Bürgersprechstunde

05.12.2016 Krefeld »

06.12.2016 Neukirchen-Vluyn »

07.12.2016 Moers »

Mein Team vor Ort

Siegmund Ehrmann und sein Wahlkreis-Team // © Dorothea Diener

Link zum Team vor Ort